Namenskonventionen für Host und Domäne

Der Hostname und die Domain müssen aus alphanumerischen Zeichenfolgen bestehen, die durch Punkte (.) getrennt werden können. Das einzige weitere zulässige Sonderzeichen ist der Bindestrich (-). Die Sonderzeichen . und - dürfen jedoch nicht aufeinanderfolgen. Jede alphanumerische Zeichenfolge, die durch einen Punkt getrennt wird, wird als Label betrachtet. Label müssen mit einem alphanumerischen Zeichen beginnen und enden. Ein Label darf nicht nur aus Zahlen bestehen und muss eine Länge von 1 bis 63 Zeichen haben. Das letzte Label, die Top Level Domain (TLD), muss aus 2 bis 24 Buchstaben bestehen. Der Domain-Teil muss aus mindestens einem Label bestehen, gefolgt von einem Punkt (.), und mit dem TLD-Label enden. Die Kombination von Hostname, gefolgt von einem Punkt, gefolgt von der Domain, ergibt den Fully Qualified Domain Name (FQDN), der insgesamt nicht mehr als 253 Zeichen enthalten darf.